Spinnereibote - 9. Ausgabe 1998 - November

Kunsthandwerk im Erzgebirge: Bleikristall vom Feinsten - Wo ? - In Satzung ...

Zeitlos schön und kunstvoll geschliffen, wen faszinieren sie nicht, Kristallgegenstände in verschiedenen Formen und Farben. Eine Fundgrube in dieser Richtung ist der kleine Handwerksbetrieb von Peter Uhlig im erzgebirgischen Satzung. Dem gelernten Glasschleifer, der auf fast 30 Berufsjahre zurückblicken kann, blieb wie so vielen anderen Kunsthandwerkern der Schritt in die Selbstständigkeit nicht erspart. Seit 1992 betreibt er gemeinsam mit einer Glasgraveurin sein Unternehmen, wo hochwertiges Überfang-Bleikristall mit Schliff und Gravur im mehr als einhundert Jahre alten Pariser Schliff veredelt wird. In der Werkstatt werden all die Glasrohlinge veredelt, welche dann als Unikate Käufer -und Sammlerherzen höher schlagen lassen.

Hier darf natürlich auch dem Glasschleifer oder der -graveurin bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden. Sonderanfertigungen und eigene Kreationen für private Kunden, individuelle Gravuren für Firmen und Vereine haben in Peter Uhligs Handwerksbetrieb Priorität. Längst hat es sich über die Landesgrenzen hinaus herumgesprochen, daß in der Gemeinde Satzung noch ein vielerorts schon ausgestorbenes Kunsthandwerk zu hause ist.

Schon heute werden in Sachsen und Bayern keine Lehrlinge mehr ausgebildet. Schuld an dieser Situation ist die Massenproduktion von billigen Glasartikeln. Selbst wenn der Kauf von Bleikristallgegenständen eine Frage des Geldbeutels ist, so gibt es doch genügend Gelegenheiten, einmal etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Grund genug für Peter Uhlig, neben der Werkstatt noch eine Verkaufsausstellung vor Ort zu Eröffnen, die es seit 20. Juni dieses Jahres gibt, Das Angebot ist groß und reicht von Trinkglasgarnituren jeder Art bis hin zu Tafelaufsätzen, Fensterbildern Vasen usw. Wer ein Geschenk sucht, wird hier ganz bestimmt fündig.

ungefähr 1000 verschiedene Artikel sind bei Peter Uhlig im Angebot

Ein nicht zu unterschätzender Service ist auch die Restaurierung von Glasgegenständen. Schadhafte Glasränder bzw. zerbrochene Stiele werden hier fachmännisch repariert.

Wem der Weg nach Satzung zu weit ist, der hat am 26 bis 28. November im Stinnes-Baumarkt in Röhrsdorf Gelegenheit, Peter Uhligs Handwerk live zu erleben und natürlich darf auch gekauft werden. Und am 2. Advent ist der Glasschleifer in Pobershau dabei.

<<< zurück